Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen uns dabei, die Webseite von ABL zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.AblehnenOK
ABL - Logo
ABL Nederland

ABL expandiert in die Niederlande

Christina Tauber
09. November 2020

ABL verfolgt seine Wachstumsstrategie weiter und hat eine Vertriebsgesellschaft in den Niederlanden gegründet. Diese nimmt zum 1.11.2020 die Geschäfte auf.

ABL verbindet eine lange Geschichte mit den Niederlanden. Produkte aus allen Sparten wurden dort viele Jahre erfolgreich durch einen Vertriebspartner vertrieben. Mit ABL Nederland B.V. übernimmt ein neues ABL Sales-Team den Vertrieb vor Ort.

Sitz von ABL Nederland ist die Großstadt Arnhem, etwa 100 km südöstlich von Amsterdam entfernt. Von dort aus wird die niederländische Vertriebsmannschaft das ganze Land mit Produkten in bewährter ABL Qualität – Made in Germany – versorgen.
„ABL ist seit über 80 Jahren erfolgreich mit seinen Connectivity-Produkten – vor allem mit SCHUKO-Steckvorrichtungen – in den Niederlanden vertreten.

"Um unsere niederländischen Kunden in Zukunft optimal zu betreuen, haben wir im November 2020 unsere Vertriebsgesellschaft ABL Nederland B.V. gegründet. Unser niederländisches Sales Team freut sich auf erfolgreiche Partnerschaften", so Dr. Stefan Schlutius, geschäftsführender Gesellschafter ABL.

Das komplette ABL Produktprogramm aus den Segmenten Connectivity und eMobility wird in den Niederlanden erhältlich sein. ABL hat seine Vertriebsgebiete und sein Produktportfolio – vor allem im Produktbereich eMobility – in den vergangenen Jahren stetig erweitert. Seit April 2020 ist ABL zudem Mehrheitseigner des Münchner eMobility Softwareanbieters emonvia GmbH.

 

 

 

Kommentar abschicken